Plattform „Unser Rohrspitz“

8 Vereine 5880 Unterschriften

 
 

22.07.2016 Dauerhafte Verschlechterung durch Salzmann GmbH. am Rohrspitz

img img

Wenn die BH Bregenz endlich ihrer Pflicht nachkäme, die Erhebung der kumulativen Wirkung aller gerade-noch-Genehmigungen am Rohrspitz vorzunehmen, wäre jede weitere betriebliche Ausdehnung hinfällig.

Denn der Naturschutzamtssachverständige der BH Bregenz, Hellfried Niederl, hält in einer Stellungnahme aus dem April 2015 fest, dass "störungsempfindliche Arten bereits derzeit den Nahbereich des Projektes meiden." (I-2101a/2014 vom 09.04.2015, Seite 6)

Es liegen also bereits dauerhafte Verschlechterungen am Rohrspitz vor! Und die sind in einem Natura 2000 Gebiet VERBOTEN.