Plattform „Unser Rohrspitz“

8 Vereine 5880 Unterschriften

 
 

01.09.2016 LESERBRIEF: Private Ausbeutung einer sensiblen Naturlandschaft

angeblich-naturschutzVorarlberger Nachrichten vom 01.09.2016
In seinem >>Kommentar über das angebliche Naturschutzgebiet am Rohrspitz ("Schutzbedürftig") hat Herr Mag. Meinrad Pichler die Verdienste des früheren Bregenzer Bezirkshauptmannes Dr. Anton Allgeuer hervorgehoben. Nicht zuletzt wegen seines Einsatzes für ein möglichst naturnahes Bodenseeufer wurde er ja auch mit dem Dr.-Toni-Russ-Preis ausgezeichnet. Nach jahrelanger Salamitaktik verschiedener fragwürdiger Veränderungen soll der Rohrspitz nun mit weitgehenden Baumaßnahmen gründlich umgekrempelt werden, allerdings nicht zum Vorteil des Naturschutzgebietes. Es ist zu hoffen, dass das Landesverwaltungsgericht, die Naturschutzanwältin und der Landesvolksanwalt dieser privaten Ausbeutung einer sensiblen Naturlandschaft einen Riegel vorschieben.


Karin Weiss