Plattform „Unser Rohrspitz“

8 Vereine 5884 Unterschriften

 
 

08.04.2010 Heute wäre die Errichtung der bestehenden ...

...Anlage in einem erklärten Naturschutzgebiet nicht mehr durchsetzbar. Das Rad der Zeit zurückdrehen können wir auch nicht mehr. Nur protestieren, ohne eine Lösung anzubieten, ist auch nicht der richtige Weg.
Mein Vorschlag wäre:
Keine Bauerweitungen sondern lediglich Erhaltungsmaßnahmen.
Rigorose Fahrbeschränkungen (Dauer-Wohnwagen dürfen nur einmal hingeführt und wieder abtransportiert werden) Shutledienst für den Personenverkehr. Sondergenehmigungen für Transport sperriger Waren,Sondergenehmigung für Gastronomiebelieferung.Generelle Genehmigung für Rettungsfahrzeuge. Tagescamping (Wohnwagen) wird verboten. Wenn die Autos weg sind, braucht es keine größeren Parkplätze und keine Tiefgarage. Eine Tiefgarage für Boote würde ich ohnedies ablehnen. Spinnereien oder Phantastereien ???Ich habe in der Kindheit viele Jahre bei meiner Gota in Fußach verbracht und bin mit meinem Bruder wohl hunderte male mit dem Doppelruderboot von Fußach zum Rohrspitz oder zum Hörnle gefahren. Damals haben wir uns noch selbst verpflegt, uns auf einer Decke und im Sand geräkelt. Es war einmal und es war schön (Pluhar???)


Walter Schwärzler