Plattform „Unser Rohrspitz“

8 Vereine 5885 Unterschriften

 
 

06.05.2010 LESERBRIEF: Das Schweigen der Lämmer

Vorarlberger Nachrichten vom 15.10.2010

Am DI 4. Mai stimmte die Fußacher GV über die Umwidmung in FS Marina am Rohrspitz ab, die einem erheblichen Betriebsausbau mitten im Naturschutzgebiet Rheindelta Vorschub leistet. Ferdinand Lerbschers Bitte um eine kurze Stellungnahme im Namen der Plattform "Unser Rohrspitz" (www.unser-rohrspitz.org), die mittlerweile 4000 Unterstützer zählt, wurde grob zurückgewiesen, ebenso wie der Antrag zweier Mitglieder der ÖVP um Vertagung aufgrund von weiterem Informations- und Diskussionsbedarf. In der folgenden Diskussion stellte die Opposition fest, daß die landesweit bis dato noch nie gebrauchte Bezeichnung FS Marina nicht ausreichend definiert worden sei, daß überdies das zugrundeliegende Projekt nicht nur öffentlichem Interesse (Naherholung und Naturschutz) sondern auch dem Fußacher Leitbild (kein weiterer Ausbau von Tourismus) entgegensteht, daß die Dammöffnung ein unwägbares Risiko für das Rheindelta darstellt, und daß außerdem Verfahrensfehler bei der Ausschreibung gemacht und die öffentliche Diskussion gemieden worden war. Die FPÖ-Mandatare hüllten sich in schäfisches Schweigen, der Bürgermeister reagierte mit Herablassung, und obwohl keines der Gegenargumente entkräftet und kein einziges Argument FÜR die Umwidmung und den Ausbau ausgesprochen wurde, stimmte die gesamte FPÖ letztlich stumm und geschlossen für die Umwidmung. Ein Bürgermeister der meint, die Wahrheit gepachtet zu haben, und eine Mehrheit bildende Gefolgschaft stummer Mandatare, die unkritisch die opportunistischen Handlungen ihres Führers legitimieren - das ist nurmehr eine Fratze der Demokratie.


Elke Wörndle