Plattform „Unser Rohrspitz“

8 Vereine 5884 Unterschriften

 
 

26.02.2010 LESERBRIEF: In Sachen Rohrspitz

Vorarlberger Nachrichten vom 26.02.2010

Lt. VN Artikel vom 18.2. ("Manche sind gleicher"), spricht der freiheitliche LAbg. Egger in der Causa Rohrspitz von einer "Win-Win Situation für die Natur". Was mich daran wundert: Seit wann interessieren sich die Vorarlberger Rechtskonservativen für Naturschutz? Wäre es nicht ehrlicher, Herr Egger, Herr Blum, Herr Schneider, sich vor Herrn Salzmann als Privatunternehmer zu stellen und zu sagen: Es ist sein RECHT, Profit zu machen! Damit, meine Herren, und das wissen Sie, sprächen Sie im Namen Ihrer Wähler. Damit müßten Sie sich aber auch, stellvertretend für ihre Wähler, der resultierenden Kontroverse stellen: Denn dieses Recht steht NATÜRLICH im Konflikt mit Naturschutz und Anwohner-Interessen.
Und damit stellt sich die eigentliche und zentrale Frage in diesem Zusammenhang: Was ist uns mehr wert, der kurzfristige Profit Einzelner, oder die nachhaltige Gestaltung des Lebensraumes aller, persönliche Freiheit oder Solidarität, Tourismus oder Naturschutz?


Elke Wörndle