Plattform „Unser Rohrspitz“

8 Vereine 5880 Unterschriften

 
 

26.03.2010 Als Höchster und Naturfreund...

...danke ich euch für euren Einsatz um unseren Rohrspitz und wünsche euch und uns allen viel Erfolg. Es ist wirklich höchste Zeit, daß Bürger und Wähler sich gegen eine so verantwortungslose Politik zur Wehr setzen.

Ich denke, daß der bisherige Umfang des Hafens, Restaurants und Campingplatz inkl. der div. Eventaktivitäten schon die Grenze des Erträglichen für ein Naturschutzgebiet überschreitet. Für mich stellt sich schon seit Jahren die Frage warum es Herrn Salzmann erlaubt ist einen Campingplatz, mit über das ganze Jahr stehenden und teils schon fest platzierten Wohnwägen, zu betreiben. Dies kommt schon einer stillschweigenden Duldung einer Ferienhaussiedlung gleich nur stilistischer grausiger. Hier wird nach meiner Meinung ein Wochenendhausbauverbot umgangen. Ich möchte hiermit auch klar zum Ausdruck bringen, daß nicht etwa Neid auf die Geschäfte des Herrn Salzmann mich zu diesem Schreiben bewegen, sondern die echte Sorge um dieses herrliche Naturjuwel und die Ruhe die ich dort suche. Ich schätze es allerdings auch nach einem Spaziergang oder einer Fahrradfahrt, in einem netten kleinen Lokal einzukehren, tue dies aber vorzugsweise im "Glashaus", welches meiner Meinung nach in der alten Bestandsgröße nett renoviert wurde, sich in die Landschaft gelungen einfügt und auch ein gewisses Flair hat. Unseren Landes- und Gemeindepolitikern empfehle ich nochmals in sich zu gehen und nachzudenken und nicht zu vergessen: Die Macht geht vom Volk aus und wird euch auch von diesem verliehen und geliehen.


Alexander Sapletan